Music World
Welcome, Guest. Please login or register.
   
  Forgot your password?
 
Find Artists:
 
 
 
Russian versionSwitch to Russian 
Sportfreunde Stiller




Music World  →  Lyrics  →  S  →  Sportfreunde Stiller  →  Albums  →  You Have To Win Zweikampf

Sportfreunde Stiller Album


You Have To Win Zweikampf (05/19/2006)
05/19/2006
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
11.
. . .


Die Welt ist rund,
voll von Magie,
uns steht der Sinn
nach Poesie.

Wie fing das an?
Was ist passiert?
Was hat uns bloß
so fasziniert?

[Chorus]
Egal, ob`s regnet, stürmt oder schneit,
wir sind bereit, wir sind bereit.
Wir machen ein Tor mehr als ihr,
wir machen ein Tor mehr als ihr.

Wir gewinn` sowieso,
das weiß jeder,
denn unser Freund (unser Freund)
ist aus Leder.

Die Welt ist weit
und gibt `ne Menge her.
Wir machen`s uns leicht
wird es uns zu schwer.

Wie fing das an?
Was ist passiert?
Was hat uns bloß
so fasziniert?

Egal, ob`s regnet, stürmt oder schneit,
wir sind bereit, wir sind bereit.
Wr machen ein Tor mehr als ihr,
wir machen ein Tor mehr als ihr.

Wir gewinn`sowieso,
das weiß jeder,
denn unser Freund (unser Freund)
ist aus Leder.

.........
[2x Chorus]

. . .


Chaos in Nahost
drums in the Slums
no french toast in Ivory coast
but pogo in Togo

samba in Uganda

pogo in Togo

coca cola in Angola

chaos in Nahost
drums in the Slums
birds of pray in USA
only banana in Ghana

samba in Uganda

pogo in Togo

coca cola in Angola

. . .


1 und 2 und 3 und 54,74,90,2006 ja so stimmen wir alle ein,
mit dem Herz in der Hand und der Leidenschaft im Bein
werden wir Weltmeister sein!

Wir haben nicht die höchste Spielkultur,
sind nicht gerade filigran.
Doch wir haben Träume und Visionen
und in der Hinterhand ґn Masterplan.
Für unsren langen Weg aus der Krise
und aus der Depression
lautet die Devise : Nichts wie rauf auf den Fußballthron

1 und 2 und 3 und 54,74,90,2006 ja so stimmen wir alle ein,
mit dem Herz in der Hand und der Leidenschaft im Bein
werden wir Weltmeister sein!

Die ganze Welt greift nach dem goldenen Pokal
doch nur einer hält ihn fest -
so ist das nun einmal.
Die ganze Welt spielt sich um den Verstand.
Doch der Cup bleibt in unserem Land!

1 und 2 und 3 und 54,74,90,2006 ja so stimmen wir alle ein,
mit dem Herz in der Hand und der Leidenschaft im Bein
werden wir Weltmeister sein!


Beim 1.Mal warґs ein Wunder,
Beim 2.Mal war es Glück,
Beim 3.Mal der verdiente Lohn
und dieses Mal wirds ґne Sensation

1 und 2 und 3 und 54,74,90,2006 ja so stimmen wir alle ein,
mit dem Herz in der Hand und der Leidenschaft im Bein
werden wir Weltmeister sein!
54,74,90,2006 ja so stimmen wir alle ein,
mit dem Herz in der Hand und der Leidenschaft im Bein
werden wir Weltmeister sein!

. . .


Ich war eigentlich
Glücklich, so ohne dich
Dachte ich, bis zu dem Tag
An dem ich dich rollen sah
Du bist Bewegung in Vollendung
Die beste Zeitverschwendung
In dir sind sich Triumph und Trauma so sehr nah
Du bist immer da
Immer für mich da

Eine Liebe, die
Unter Garantie
Nie zu Ende geht
Egal, was auch geschieht

Eine Liebe, die
Unter Garantie
Nie zu Ende geht
Egal, was auch geschieht

Es war die vollendete Idee
Die mir an dir so gut gefiel
Ich war sofort hin und weg
Von deinem Spiel
So sehr ich auch unter dir leide
Du bist eine Augenweide
Ich könnt' dich stundenlang anschauen
Du bist ein Traum
Ein wahr gewordener Traum

Eine Liebe, die
Unter Garantie
Nie zu Ende geht
Egal, was auch geschieht

Eine Liebe, die
Unter Garantie
Nie zu Ende geht
Egal, was auch geschieht

Ich war dir stets treu von Anfang an
Doch du wälzt dich im Gras mit jedermann
Und dennoch

Du bist
Du bist
Eine Liebe, die
Unter Garantie
Nie zu Ende geht
Egal, was auch geschieht

Eine Liebe, die
Unter Garantie
Nie zu Ende geht
Egal, was auch geschieht

. . .


Nix geht mehr
dabei wollten wir so sehr
wir haben alles ausprobiert
Franzbranntwein inhaliert.

Den linken Schuh zuerst geschnürt
zuvor stundenlang Philosophiert
doch die Beine waren schwer
wir liefen ständig hinterher.

Einmal verliert man
und einmal gewinn die andern
erst hat man kein Glück
und dann kommt auch noch Pech dazu

Nix geht mehr
dabei wollten wir so sehr
wir haben die oberen geschmiert
Uns parolen tättoowiert

die widersacher ausfritiert
Aufputschmittel injektziert
doch die Köpfe waren leer
wir liefen nur noch kurz und quer

Einmal verliert man
und einmal gewinn die andern
erst hat man kein Glück
und dann kommt auch noch Pech dazu

Einmal verliert man
und einmal gewinn die andern
erst hat man kein Glück
und dann kommt auch noch Pech dazu

Die Trägheit weicht der Müdigkeit
das Feld zu groß zu lang zu weit
Torschusspanik macht sich breit

Einmal verliert man
und einmal gewinn die andern
erst hat man kein Glück
und dann kommt auch noch Pech dazu

. . .


Ich komme über halblinks
während ich noch die Idee gebäre
doppelpass in der eigenen Hälfte
zwei Gegner laufen blind ins leere
eine kleine Finte
und dass Spielfeld steht mir offen
bin ich heut so stark
oder sind die noch besoffen

Ich halte kurz inne
treib die Kugel weiter mit dem Außenrist
Mein fein getimter Flankenwechsel
satte 30 meter misst
Ohohohoho kommt der schön flach und hart
ich streichle ihn ins lange Eck zärtlich und zart

Schalalalalalala Budenzauber Budenzauber
Schalalalalalala das ist Budenzauber

Was für mich zählt ist Ballbesitz und
der ist für mich keine Bürde
Die grätschen der Zerstörer überspring ich
wie ne Hürde
Wenn sich mir die Chance bietet werde ich
nicht lange fackeln
Vollspann, dass die Pfosten wackeln
Bein vor und Tor!

Schalalalalalala Budenzauber Budenzauber
Schalalalalalala das ist Budenzauber

Ewig weiter Abschlag, Direktabnahme und drin!

Schalalalalalala Schalalalalalala
Schalalalalalala Schalalalalalala
Schalalalalalala Lalalalalalala
Schalalalalalala Das ist Budenzauber

. . .


Schon in der Schule war ich einer der Guten
Ich war flink und agil und ließ die anderen bluten
Ich war schlau und gerissen
Hilfsbereit und verbissen
Perfekt die Statur und rein mein Gewissen:

Ich hab die Beine von Briegel
Und die Arme von Pfaff
Hab den Geist von Günther Netzer
Habe Mut und auch Kraft
Hab das Gesicht von Hansi Müller
Bin kokett und auch schön
Doch da ist was das mich besorgt:

Ich hab die Frisur von Björn Borg

Auf meine Treter aus Leder
Und mein Trikot aus Madrid
Waren viele Jungs neidisch
Und die Mädchen verrückt
Ich war spendabel per sè
Und willkommen auf jedem Fest
Konnte zaubern wie Pelè
Und trinken wie George Best

Ich hab die Beine von Briegel
Und die Arme von Pfaff
Hab den Charme von Günther Netzer
Und ne Braut in jedem Kaff
Hab das Gesicht von Hansi Müller
Bin kokett und auch schön
Doch da ist was das mich besorgt

Ich war um meinen Kopfschmuck
Wirklich nicht zu beneiden
Also ging ich umgehend mal zum Haareschneiden
Vielleicht die Lockenpracht von Valderama
Del Haye's Matte wär wahrscheinlich
Auch kein Drama
Doch mein Friseur meinte ich wäre der Checker
Mit der Frisur von Boris Becker

Ich hab die Beine von Briegel
Und die Arme von Pfaff
Hab den Charme von Günther Netzer
Und ne Braut in jedem Kaff
Hab das Gesicht von Hansi Müller
Bin kokett und auch schön
Doch da ist was das mich besorgt

... Ich will lieber wieder
Die Frisur von Björn Borg!!!!!!!!!

. . .


Es schüttet wie aus Eimern
Klar bin ich dabei, mann
Da gibt es nichts zu überlegen
Gibt nichts besseres als n Kick im Regen

Das T-Shirt klebt am Körper
Kann kaum glauben, dass meiner fast zerstört war
Ich hab die zweite Luft
Vom frischen Rasenduft

Ja das war auch dem Fritz sein Wetter
And Beckham kicks it then even better (x2)

Es giesst wie aus Kübeln
Da sollte man nicht zuviel grübeln
Es lässt sich so gut schlittern
Bei Wolkenbruch und Gewittern

Der Regen peitscht mir ins Gesicht
Ich bin berauscht und merk es nicht
ich hab n guten Lauf
Macht die Schleussen auf

Das war auch dem Fritz sein Wetter
And Beckham kicks it then even better (x2)

Wenn die Wassermassen runterprasseln
Auf den Rasen, den nassen
Und die Torhüter gerne mal daneben fassen
Kann man aus der Ferne mal n Pfund rauslassen

Das war auch dem Fritz sein Wetter
And Beckham kicks it then even better (x2)

. . .


Corruzione del signore berlusconi
stadii vuoti no tifosi
poalo di canio va via fascista
luccarelli l'avanti sinistra

come sara, come sara, come sara, come sara
in italia

la bellezza della roma
contra la fortezza della vecchia signora
la capricciosa squadra azzura
un cattenacio con bella figura

come sara, come sara, come sara, come sara
in italia
in italia

il calcio è il centro di te
la grande amore
il calcio è il destino di te
che porta furore

come sara, come sara, come sara, come sara
in italia
in italia

. . .


Mit freudigem Bedauern stellten sie fest
Wie einer von ihnen das Spielfeld verlässt
Wie ein kleiner Mann von nun an draussen stand
In regennasser Kleidung und 'nem Ball in der Hand

Er wär so gerne einer von ihnen gewesen
Wäre er doch nicht der Weisheit seiner Eltern aufgesessen
Das Spiel sei so blöde wie öde
Und seine Anhänger im Kopf nur bierleer

Sieh doch her wie unser Nachbar
Mit 30 noch rumrennt
Mit Emblemen von den Löwen
Vom Kopf bis unters Hemd
Mir hat's ganz gut gefallen
Doch so durfte ich nicht werden
Sie sprachen hier und da mal
Wie zur warnung vom Enterben

Mag doch einfach Tischtennis, mein Kind
Schau wie gut Chinesen darin sind
Mag doch einfach Tischtennis, mein Kind
Schau wie gut Chinesen darin sind
Schau wie gut Chinesen darin sind

Sie wollten nicht autoritär erscheinen
Sie wollten doch einfach nur fair zu mir sein
Sie boten mir etliche Alternativen
Gut für meinen Rücken, den schiefen

Dieses problem sollte mich nicht länger wurmen
Ich könne auch gerne ins Sonderturnen
Oder mit meinem Freund, dem einsamen Hans
Zusammen in Gymnastik und Tanz

Mag doch einfach Tischtennis, mein Kind
Schau wie gut Chinesen darin sind
Mag doch einfach Tischtennis, mein Kind
Schau wie gut Chinesen darin sind
Schau wie gut Chinesen darin sind

Mach nicht mit bei diesem Lümmelspiel
Werd nicht so wie diese schmutzigen Halunken
So animalisch und debil
So spassbesessen und ständig betrunken

Mag doch einfach Tischtennis, mein Kind
Schau wie gut Chinesen darin sind
Mag doch einfach Tischtennis, mein Kind
Schau wie gut Chinesen darin sind
Schau wie gut Chinesen darin sind

. . .


Es ist zu Ende,die Lichter gehen aus
Im dunkeln endet langsam der Applaus
Auf den Stufen aus Beton
Blieben wir noch einmal stehn
Wir drehn uns um und sehn gequält zurück

Es brennen uns die Kehlen
Schreie hallen durch die Nacht
Unsere Wand aus tausend Stimmen
hat dieses mal nichts vollbracht
Neuer Anlauf,neues Glück,moralischen Obenauf!
Diskutierend gehn wir Nachhaus

Auf wiedersehn,Auf wiedersehn
Mit schweiss,Blut und Freudentränen
werden wir den Kampf annehmen
In all den Schlachten,die wir schlagen
An guten und an schlechten Tagen
und es ist wieder mal vorbei

Die Lieder tragen uns
schwelgend durch die Straßen
Weg von diesem Ort
An dem wir eben noch giebernd saßen
Mit jedem Schritt holt sich der Alltag selbst zurück
Nach und nach verstummt auch die Musik

Zuhause wird es mir dann Augenblicklich klar,
Dass es das mal wieder für ein paar Tage war
Mir schmerzt die Seele und mit nüchternem Blick
Kehrt die Einsamkeit in mir zurück.

Auf wiedersehn,Auf wiedersehn
Mit schweiss,Blut und Freudentränen
werden wir den Kampf annehmen
In all den Schlachten,die wir schlagen
An guten und an schlechten Tagen
und es ist wieder mal vorbei

. . .


blog comments powered by Disqus



© 2011 Music World. All rights reserved.