Music World
Welcome, Guest. Please login or register.
   
  Forgot your password?
 
Find Artists:
 
 
 
Russian versionSwitch to Russian 
Sportfreunde Stiller




Music World  →  Lyrics  →  S  →  Sportfreunde Stiller  →  Albums  →  La Bum

Sportfreunde Stiller Album


La Bum (08/07/2007)
08/07/2007
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
11.
. . .


"Wenn ich mal groß bin werd' ich Kapitän
Und schipper dann über den Atlantik"
Mit Mama wollt' ich mich vermählen
Ein erster Anflug von Romantik
Ich musste Hoffnungen begraben
Wollte dies und jenes haben
Und ich hatt so ne Idee
Von gut und nicht ok
Ich lernte schwimmen, Glück und Enttäuschung
Und ich war für vieles viel zu jung
Ich wurde älter und nicht weiser
Ich schrie mir die Stimme heiser
Ich wusste nur dass es sie gibt
Ich war unglücklich verliebt

Ich schaute mich immer wieder fragend an
Und was kommt dann? Was kommt dann?
Wie lautet der Titel vom nächsten Kapitel?
Was kommt dann?

Moden Drogen Episoden
Mit beiden Füßen überm Boden
Ein Seiltanz mit der Würde
Mit Übermut über die Hürde

Das schreibt das Leben
Es bietet an
Und ich bleib dran

Und was kommt dann? Was kommt dann?
Wie lautet der Titel vom nächsten Kapitel?
Was kommt dann? Was steht an?
Wie lautet der Titel vom nächsten Kapitel?
Was steht an?

Abschied, Sehnsucht, Liebesschwur
Dem Geheimnis auf der Spur!

Was kommt dann? Was kommt dann?
Wie lautet der Titel vom nächsten Kapitel?
Gibt's da nen Plan? Was steht an?
Wie lautet der Titel vom nächsten Kapitel?
Was steht an?

. . .


Habe die Ehre liebe Sprachbarriere,
oft und gerne kommst du mir in die Quere.
Ich hab keine Ahnung nicht mal ne ungefähre,
Ende Gelände sone Elende Misere.

Eine Doktrine ist keine Medizinerin,
eine Blockade ist keine hippe Berlin-Limonade,
Bebop ist kein Schlitten,
Die Sugababes sind nicht Atomic Kitten.
Lol zb etcetera pP.

Ja ne
Sicherlich klar
Alles Roger
Alles wunderbar.
Ja ne
Nichts ist klar
Wer ist Roger
Wer ist Roger.

Offenheit ist eine variable Größe
Du gibst dir Klöße mit Soße lieber als die Blöße

Was ich nicht weiß macht mich heiß !

Ja ne
Sicherlich klar
Alles Roger
Alles wunderbar.
Ja ne
Nichts ist klar
Wer ist Roger
Wer ist Roger.

Niveau ist keine Creme. Empathie ist kein Problem.

Nachhaltig stellen wir fest: Asinus humanum est.

Ja ne
Sicherlich klar
Alles Roger
Alles wunderbar.
Ja ne
Nichts ist klar
Wer ist Roger
Wer ist Roger.

. . .


995er Tief über Island
Und ich sitz Zuhause
Und starre an die Wand
Offshorebreak bei San Sebastian
Und bei mir Zuhause
Steht Inventur auf'm Plan
725 Stufen steig ich täglich
Beim Versuch zu vergessen
Scheitere ich kläglich
Ich gleite durch die Stadt
Anstatt durchs kühle Nass
Und werd das Gefühl nicht los,
Dass ich was verpass

Es ist schon so lange her
Es war schön und zwar sehr
Ich will wieder ans Meer
ich will wieder ans Meer

995er Tief über Island
Und ich häng Zuhause
Fotos an die Wand
Hightide und Freiheit in Biarritz
Und ich sitz hier
Und wart auf'n Geistesblitz

Es ist schon so lange her
Es war schön und zwar sehr
Ich will wieder ans Meer
Ich will wieder ans Meer

Ich krieg dich nicht aus'm Sinn
Und ich weiß nicht wohin mit mir,
Wenn ich nicht bei dir bin
Wenn ich nicht bei dir bin

Es ist schon so lange her
Es war schön und zwar sehr
Ich will wieder ans Meer
Endlich wieder ans Meer

Es ist schon so lange her
Es war schön und zwar sehr
Ich will wieder ans Meer
Endlich wieder ans Meer

. . .


Mir fallen die Augen zu
Ich hab wieder nicht geschlafen
Es lässt mir keine Ruhe
Die ganze Nacht lag ich wach
Es ist hässlich und schmerzt
Weil ich nicht weiß
Sind wir mit uns fertig oder wird's wieder heiß?
Hin oder her, gerade oder quer?
Ohne ist nicht möglich und mit geht nicht mehr

Ich denke verkehrt, ich denke verdreht
Ich denke dass ich nichts und mich niemand versteht

Tu nur das was dein Herz dir sagt
Alles andere soll dich nicht stören
Doch mein Herz steckt im Kopf und mein Kopf steckt im Sand
Darum kann ich mein Herz nicht richtig hören

So kreisen meine Sinne wie betäubt durch den Raum
Mach' ich ihnen Platz oder platzt dann der Traum?
Entscheiden ist qualvoll, wenn ich bedenke
Dass ich dann womöglich so vieles verschenke
Ich kann's drehen oder dabei bewenden lassen
Ich kann's versuchen oder die Konsequenzen hassen

Ich denke verkehrt, ich denke verdreht
Ich denke, dass ich nichts und mich niemand versteht

Tu nur das was dein Herz dir sagt
Alles andere soll dich nicht stören
Doch mein Herz steckt im Kopf und mein Kopf steckt im Sand
Darum kann ich mein Herz nicht richtig hören

Tu nur das was dein Herz dir sagt
Alles andere soll dich nicht stören
Doch mein Herz steckt im Kopf und mein Kopf steckt im Sand
Darum kann ich mein Herz nicht richtig hören

. . .


Wie ein Sommerregen
Wäschst du die Gedanken rein
Ich bin so frei
Und du lässt es mich sein
Und steh ich daneben
Machst du mich nicht klein
Nichts ist allerlei
Geheimes bleibt geheim

Du machst den Unterschied
Wie 'ne Brille, mit der man bunter sieht

Du schenkst mir all deine Liebe
Und ich kann nichts dafür
Ohne deine Liebe bliebe
Mir nichts hier

Wie ein Lieblingslied
Weckst du ein Hochgefühl
Spendest Trost so viel
Bist cool aber nicht kühl
Und du ziehst mich mit
Gibst mir in der Not Asyl
In uns'rem Hit spielst du den Beat

Du verleihst der Zeit
Glanz und Besonderheit

Du schenkst mir all deine Liebe
Und ich kann nichts dafür
Ohne deine Liebe bliebe
Mir nichts hier

Aus ungefähr machst du konkret
Langeweile machst du zum Geschenkpaket

Du schenkst mir all deine Liebe
Und ich kann nichts dafür
Ohne deine Liebe bliebe
Mir nichts hier

. . .


Die Welt atmet auf
Begrüßt mit uns die Nacht
Wir sind wieder drauf und dran
Haben vieles angedacht

Und haben verstanden
Hisst eure Girlanden
Wir sind nicht alleine hier

Denn dort oben leuchten die Sterne
Und hier unten leuchten wir
Ich seh' es leuchten in der Ferne
Wir sind nicht alleine hier

Die Welt nimmt ihren Lauf
Wir ziehen durch die Nacht
Lichter wachen auf
Und dann und wann
Werden Leuchtfeuer entfacht

Wir wandeln wie Dichter
Es funkeln Gesichter
Ein Strahlen im Visier

Denn dort oben leuchten die Sterne
Und hier unten leuchten wir
Ich seh' es leuchten in der Ferne
Wir sind nicht alleine hier
(4x)

. . .


Für'n kurzen Moment schweife ich ab
Stell mir vor ich nehm reiß aus
Spazier zu dir mit Sack und Pack

Letzte Woche und wir beide
Das war wirklich viel
Mein Herz, das springt noch immer
Wie der Ball in einem Pingpongspiel

Dein Duft, deine Augen
Deine Haut und dein Mund
So zu tun als wär' nichts
ist doch mehr als ungesund

Was du wohl gerade so machst
Ob du an mich denkst
Dabei traurig bist oder lachst
Ich für meinen Teil stehe hier
Und du fehlst mir

Das Licht geht aus
Ich wünsch' mir selbst 'ne gute Nacht
Der Tag war ganz ok
Wenn auch eher wechselhaft

Ein Blick zurück
Egal ich lass' es gerne sein
Die Aussicht auf dich
Läd mit weit Sehenswerterem ein

Was du wohl gerade so machst
Ob du an mich denkst
Dabei traurig bist oder lachst
Ich für meinen Teil stehe hier
Und du fehlst mir
Du fehlst mir
(3x)

. . .


das bleibt für immer,
das bleibt für immer,
das bleibt für immer,
dieser eine moment

wie du schaust, wenn du gehst
und was siehst, was du nicht glaubst
wie du strahlst, so ne pracht
wenn du checkst wie man's macht
wie du alles vergisst,
weil du dir sicher bist:

das bleibt für immer,
das bleibt für immer,
das bleibt für immer,
wie ein monument

erst klopft es leise dann zeigt es sich
ich frag nicht lange, meint es mich
ich tast mich ran, ich fass es an
es zieht mich in seinen bann
es muss was ganz besonderes sein
ich pack's mal lieber ein

das bleibt für immer,
das bleibt für immer,
das bleibt für immer,
dieser eine moment

wie ein monument

das bleibt für immer, (bleibt für immer)
dieser eine moment

das bleibt für immer, (bleibt für immer)
wie ein monument

dieser eine moment

. . .


Ich werde dich so gut bewachen
Wie das Schutzengel so machen
Werde deinen Atem regulieren
Solltest du hyperventilieren
Ich entzünd in deinem Herzen
Tausend Wunderkerzen
Das hört sich sehr pathetisch an
Doch ich setz alles daran

Das ist mein Angebot für dich
Und so verbleibe ich

Ich werde meine Grenzen sprengen
Öffne dir sämtliche Türen
Ich will mich mit dir vermengen
Lass mich gern von dir entführen
Besorg dir Dinge ehe sie fehlen
Halte meine Seite für dich frei
Und ich werd mich dir empfehlen
Bis in alle Zweisamkeit

Das ist mein Angebot für dich
Und so verbleibe ich
Das ist mein Herzschlag für dich
Und so verbleibe ich

Ein Blick, ein Kuss
Ein Lächeln, das mag und nicht muss
Anders als auf Ansichtskarten
Ich werde auf dich warten

Ich schenke dir meine Ideen
Sollten dir mal welche fehlen
Will dein Lächeln archivieren
Ohne es einzufrieren
Ich werde Bücher für dich schreiben
Sie handeln von uns beiden
Und ich zeig dir jeden Tag
Wie gern ich deine Nähe hab

Das ist mein Angebot für dich
Und so verbleibe ich
Das ist mein Herzschlag für dich
Und so verbleibe ich

Ein Blick, ein Kuss
Ein Lächeln, das mag und nicht muss
Anders als auf Ansichtskarten
Ich werde auf dich warten

Ein Blick, ein Kuss
Ein Lächeln, das mag und nicht muss
Anders als auf Ansichtskarten
Ich werde auf dich warten

. . .


Wir sehen mittelschlaue Hirne
Durch die Geisterbahn brausen.
Die Angst wird rausgekitzelt
Von den oberen eintausend.
Sie treffen sich in konspirativen Runden
Zur Produktion von Beulen
Und Schürfwunden.

Das Bombercockpit fürs Kind
Der Therapieplatz für den Piepmatz.
Und das Herrschergenital
Gibt sich lammfromm,
Doch sein Kopf
Fährt Kettenkarussell in Sodom.

(2x)
Und ich höre immer wieder
wie die stimme ruft:
Raus hier, raus hier!
Der Laden fliegt in die Luft!
(2x)
Ich liebe mein Leben,
So ist das eben.
Und zwar trotzdem! Trotzdem!
Und nicht deswegen!

Das Märchen hat gelogen.
Schätze findet man nicht
Am Ende vom Regenbogen.
Diese Schätze gibt es nicht.
Auf der Rückbank von nem Raser
Mit ner Augenbinde.
Mit attestierten Masern auf der Hirnrinde.
Idioten gibt's nicht nur ne handvoll.
Es scheint das ganze Land toll.

(2x)
Und ich höre immer wieder
wie die stimme ruft:
Raus hier, raus hier!
Der Laden fliegt in die Luft!
(2x)
Ich liebe mein Leben,
So ist das eben.
Und zwar trotzdem! Trotzdem!
Und nicht deswegen!

Bevor ihr euch kennt hasst ihr schon.
Ist das die Religion?
Doch wir, wir können euch gut leiden.
Denn unsere Körperzellen sind alle Heiden.
Sie können sich entscheiden

(2x)
Und ich höre immer wieder
wie die stimme ruft:
Raus hier, raus hier!
Der Laden fliegt in die Luft!
(2x)
Ich liebe mein Leben,
So ist das eben.
Und zwar trotzdem! Trotzdem!
Und nicht deswegen!

. . .


Ihr habt Zeichen gesetzt

Ihr habt Zeichen gesetzt,
Habt ganze Horden gegen euch aufgehetzt,
Ihr habt einfach getan und gemacht woran ihr glaubtet
Und wurdet dafür fast geschlachtet und enthauptet

Ihr habt euch die Knie aufgewetzt
Habt gestreikt und euch gefetzt
Seid gegen Mühlen angerannt
Ihr wurdet verehrt und verkannt

Ihr seid hoch geflogen und musstet hart landen
Ihr seid gestorben
Und wieder auferstanden
Ihr habt uns erzählt wir müssen größer träumen
Und die schönsten Früchte hängen oben an den Bäumen

Wir hoffen es geht euch gut
Ihr gabt uns stets Zuversicht und Mut
Wir hoffen ihr seid mit euch im Reinen
Und habt euren Frieden gemacht
Ihr wisst schon wen wir meinen
Wir haben mit euch geweint und gelacht

Ihr habt euch durchgeboxt
Bis in die letzte Runde
Wurdet getreten und verstoßen wie Straßenhunde
Ihr habt euch den Dreck aus dem Gesicht gewischt
Und kurze Zeit später wieder frisch aufgetischt
Viele konnten euch nicht greifen und nicht fassen
Andere erhoben auf euch die Tassen
Ihr wart außen vor und außer Kontrolle
Und wusstet immer weiter, koste es was es wolle

Wir hoffen es geht euch gut
Ihr gabt uns stets Zuversicht und Mut
Wir hoffen ihr seid mit euch im Reinen
Und habt euren Frieden gemacht
Ihr wisst schon wen wir meinen
Wir haben mit euch geweint und gelacht

Wir sind bei euch
Wir sind bei euch
Und singen für euch

La la la la la la la…
Hey hey yeah

Wir sind bei euch
Wir sind bei euch
Und singen für euch

La la la la la la la…
Hey hey yeah

. . .


blog comments powered by Disqus



© 2011 Music World. All rights reserved.